Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, 5. Mai

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, 5. Mai, jährlicher europaweiter Aktionstag, erstmals 1992 von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben Deutschland (ISL) ins Leben gerufen, Ziel ist die Schaffung einer rechtlichen Grundlage für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, Wahl des 5. Mai, weil dies auch der Europatag des Europarats ist (Gründung des Europarats durch die Unterzeichnung seiner Satzung am 5. Mai 1949 in London) und damit ein Hinweis auf die europaweite Gleichstellung aller Menschen, bundesweite dezentrale Aktionen mit Unterstützung der Aktion Mensch.