Initiativkreis Gleichstellung Behinderter

Initiativkreis Gleichstellung Behinderter, gegründet 1990 durch den Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK, gegründet 1955, Sitz in Krautheim), Bezugnahme auf das 1990 verabschiedete amerikanische Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderungen (Americans with disabilities Act, ADA), Herausgabe des „Düsseldorfer Appells", Beteiligung an der Verfassungsdiskussion im Zuge der deutschen Wiedervereinigung Anfang der 1990er Jahre, 1994 erfolgreiche Forderung nach Ergänzung des Art. 3, Abs. 3, Satz 2 GG um den Zusatz "Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden", wird später zum Netzwerk Artikel 3 (gegründet 1996).