Interessengemeinschaft behinderter und nichtbehinderter Studierender, Gesamthochschule Kassel

Interessengemeinschaft behinderter und nichtbehinderter Studierender, Gesamthochschule Kassel (GHK, ab 2003 Universität), gegründet Mitte der 1980er Jahre, Vorläufer eines Behindertenreferats bzw. des Autonomen Referats für barrierefreies Studieren der Universität (ARbS, politische Interessenvertretung für Studierende der Universität mit körperlichen oder psychischen Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, Beratung zu Studium, Hilfsmitteln, Nachteilsausgleich, Assistenz, Vermeidung/Beseitigung baulicher Barrieren).