Aktionsgruppe Behinderter in Kassel (AKB)

Aktionsgruppe Behinderter in Kassel (AKB), Selbsthilfeinitiative innerhalb der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung, gegründet 1986 aufgrund eines Treffens von Mitarbeiter*innen des Gesundheitsamtes Kassel und Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen der Universität sowie der Region Kassel, zunächst zum Erfahrungsaustausch, wendete sich gegen Bevormundung, Aussonderung und Mitleidsdenken gegenüber Menschen mit Behinderung, mündete 1987 in den Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter (fab e.V.) in Kassel, um die Bedingungen von Menschen mit Behinderungen dort auch praktisch-politisch umzusetzen.